Skip to main content
  • 101

Two Oceans Marathon 2018 | Anschlussprogramm - Viktoriafälle

Verlängerung an die Viktoriafälle und in den Chobe Nationalpark in Botswana

 

8. Tag 03.04.2018 / Flug Kapstadt - Livingstone (Zambia)

Die Anschlussreisenden fahren sehr zeitig zum Airport und fliegen in die Stadt Livingstone in Zambia.

Wir fahren vom Flughafen in unser Hotel Avani Zambesi Sun Resort, welches im 46 Hektar großen Mosi-Oya-Tunya National Wildlife Park liegt. Der Vorteil dieses Hotels ist die unmittelbare Nähe zu den Fällen, die nur etwa fünf Gehminuten entfernt liegen.

Von der Einfachheit des traditionellen afrikanischen Baustils inspiriert, fügt es sich harmonisch in die Umgebung ein und bildet eine schattige Oase inmitten der weiten afrikanischen Landschaft. Herrliche Spazierwege führen zu den Wasserfällen, deren Gischt und Donnern uns den Weg weisen.

Nach Bezug der Zimmer Spaziergang zu den Fällen mit der Reiseleitung!

 

9. Tag 04.04.2018 / Tagesausflug in den Chobe Nationalpark (Frühstücksbuffet, Mittagsbuffet)

Wir verlassen Zambia wieder sehr zeitig und fahren nach Botswana. Mit einem Fahrzeug werden wir an die Grenze gebracht, dann überqueren wir den Zambesi mit einer Fähre und setzen die Reise auf der Straße zum Chobe-Nationalpark fort.

Zuerst machen wir eine Flußsafari auf dem Chobe, bei der wir Krokodile, Flußpferde und riesige Herden von Elefanten, die teilweise direkt vor uns durch den Fluß schwimmen, zu Gesicht bekommen.

Das Mittagsbuffet nehmen wir in einer wunderschönen Lodge am Chobe River ein. Hier verweilte im Jahr 1999 der ehemalige Präsident der USA, Bill Clinton und 2006 unser Ex-Bundespräsident Horst Köhler.

Nachmittags ist eine Landsafari vorgesehen, bei der wir weitere Herden von Elefanten, Wasserbüffeln, Gazellen und hunderte von Affen zu sehen bekommen, aber vielleicht auch den einen oder anderen Löwen. Vor ein paar Jahren hatten wir besonderes Glück, als  sechs junge Löwen unmittelbar vor unseren Fahrzeugen mit ihrer Mutter spielten und tobten, vor unseren staunenden Augen und fast zum Greifen nahe.

Am Spätnachmittag fahren wir wieder zurück in unser Hotel in Livingstone.

 

10. Tag 05.04.2018 / Livingstone (Frühstücksbuffet)

Heute haben wir den ganzen Tag zur freien Verfügung.

Ein weiter Besuch der Victoria Fälle lohnt sich immer. Die Fälle gelten als eines der sieben Naturwunder dieser Erde und werden sicher als eines der unvergesslichen Erlebnisse dieser Reise in unserer Erinnerung bleiben. Die Wassermassen des Zambesi stürzen hier in einem atemberaubenden Schauspiel spektakulär in die Tiefe. Die Gischt der Fälle steigt zu einem dichten Sprühregen auf, um dann auf den Teppich aus Bäumen und Lianen permanent herabzunieseln.

Wer jedoch etwas ganz Spektakuläres unternehmen möchte, kommt mit zu einem Ausritt der anderen Art auf den grauen Riesen des Busches oder fliegt im Helikopter über die Fälle. Aus der Vogelperspektive kann man erst so richtig die Dimensionen dieser Wassermassen wahrnehmen.

Auch lohnt ein Abstecher auf die Terrasse des nebenan liegenden Royal Livingstone, wo man die Gedanken bei einem Drink mit Blick auf den Zambesi River treiben lassen kann.

 

Abends unternehmen wir eine romantische Dampferfahrt (Sundowner Cruise) mit der "African Queen" auf dem Zambesi, bei der wir die Stille des Flusses mit seinen unzähligen Hippos und Wasservögeln genießen können. Ein wunderschöner Sonnenuntergang krönt den Abend und wir fahren zurück in unser Hotel.

 

11. Tag 06.04.2018 / Rückflug (Frühstücksbuffet)

Abreise aus Livingstone und Flug nach Johannesburg. Am Abend von dort Rückflug nach Hause.

07.04.2017 / Ankunft in Deutschland - Ankunft in Deutschland und Ende der Reise