Skip to main content
  • 101

Sydney Marathon 2018 | Sydney plus Selbstfahrer Tour bis Adelaide

Reiseverlauf Tour 3: 11.09. – 01. Oktober 2018 (Sydney – Selbstfahrer Tour bis Adelaide)

4 Nächte Sydney.............................................. 13.09.-17.09.2018
13 Tage Mietwagen Sydney - Adelaide
.......... 17.09.-29.09.2018 (Ankunft in Frankfurt 01.10.2018)

 


11. September
Abflug Deutschland

 

1. Tag - 12. September
Ankunft in Taipeh. Optional kostenlose Stadtrundfahrt. Weiterflug am Abend nach Sydney.

2. Tag - 13. September
Ankunft in Sydney. Transfer ins gebuchte Hotel.

3. Tag - 14. September
Sydney zur freien Verfügung. Es bietet sich an, eine Stadtrundfahrt mit dem Hop On - Hop Off zu unternehmen und auf diesem Weg die Stadt Sydney kennen zu lernen.

4. Tag - 15. September
Wir gehen zur Marathon Messe und holen unsere Startunterlagen ab. Danach gehen wir durch die Fußgängerzone zum Hafen und fahren mit der Fähre nach Manley, wobei man einen herrlichen Blick auf die Sydney Oper und die Skyline von Sydney hat.

5. Tag - 16. September
Sydney Lauffestival, Marathon, Halbmarathon und Bridge Run. Wir fahren mit der U-Bahn zum Start ab der Harbour Bridge.

 

 

 

 

 

 

13 Tage Selbstfahrer Tour nach dem Sydney Marathon 17.09 – 02.10.2018

 6. Tag - 17. September / Sydney - Jervis Bay (198 KM)

Abholung der Mietwagen.

Eine erste Stopp-Möglichkeit ist Gerringong und Gerroa, welche auf den Klippen über dem Ozean gelegen sind, mit Blick über den ‘Seven Mile Beach’. Sowie Gerringong, als auch Gerroa eignen sich hervorragend als Raststätte. Macht eine Pause  und geniesst den spektakulären Blick auf den weißen Sand und die atemberaubenden Wellenbrecher.

Wenn Ihr möchtet, machtn Halt am Weingut Coolangatta Estate. Dieses wurde ursprünglich von Sträflingen erbaut, im Rahmen der ersten europäischen Ansiedlung an der Südküste. Der Weinkeller dieses preisgekrönten Weingutes ist für Weinproben geöffnet und im Restaurant kann man täglich zu Mittag essen

In Jervis Bay, bekannt für seine Delfine, welche man das ganze Jahr hindurch beobachten kann und saisonbedingt für seine Wale, werden täglich Bootsfahrten angeboten. Ihr könnt aber auch eine ‘Bush Tucker Tour’ machen, wo Ihr Gelegenheit haben ‘bush food’ zu kosten und Geschichte und Traditionen der Aboriginal-Kultur zu erörtern. Besucht den ‘Lady Denman Historical Complex’ in Huskisson, der reich an maritimer und lokaler Geschichte ist und eine großzügige einheimische Auslage bietet.

ÜBERNACHTUNG JERVIS BAY       

 

7. Tag - 18. September / Jervis Bay - Tilba Tilba  (227 KM)

Auf der heutigen Strecke fahrt Ihr durch Eukalyptuswälder und Küstenlandschaften. In Narooma haben wir bei einem Besuch auf dem Campingplatz Lorikeets mit Weissbrot gefüttert und wir wurden regelrecht von den bunten Vögeln umschwärmt. Sie flogen uns auf die Schultern und saßen auf unseren Armen um an das Brot zu kommen.

ÜBERNACHTUNG TILBA TILBA

 

8. Tag - 19. September / Tilba Tilba - Lakes Entrance (355 KM)

Wenn Ihr zwischen den Monaten September und November unterwegs seid, bietet sich eine Schiffsfahrt zur Beobachtung der Wale in Eden an. Buckelwale, südliche Glattwale, Blauwale und Minkwale ziehen Richtung Süden, vorbei an Eden und machen oft mit Ihren Jungen eine Pause in Twofold Bay.

Durch endlose Eukalyptuswälder geht die Fahrt Richtung Süden. Ihr überquert die Grenze von New South Wales in den Staat Victoria und kommt nach Lakes Entrance. 

Es bietet sich an in Lakes Entrance ein am Hafen liegendes Pub oder Restaurant, den öffentlichen Landungssteg oder einen der Yachthäfen zu besuchen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten ein Boot zu mieten oder auf eine Schiffsfahrt, wie die Wyanga Park Weingut Vergnügungsfahrt, auf die Seen zu unternehmen. Beindruckende Landschaften, Küstenflora und –fauna, sowie reichlich Möglichkeit zur Beobachtung der Vogelwelt machen einen Ausflug wie diesen zu einem unvergesslichen Erlebnis

Erfreuen Euch an meilenlangen Sandstränden und erforscht die Gezeitentümpel, Holzstege, Wanderwege und Aussichtspunkte. Im geschützten Küstenbereich und in den Banksia Wäldern findet Ihr Verschiedenste Flora und Fauna. Haltet  Ausschau nach Kängurus, Koalas, Emus und Schnabeltieren an Land sowie Delfinen und Robben im Meer.

ÜBERNACHTUNG LAKES ENTRANCE

 

9. Tag - 20. September / Lakes Entrance – Melbourne (318 KM)

Der heutige Abschnitt führt Euch in die Gippsland Region

Diese Region ist bekannt für die hohe Qualität der hier erzeugten Produkte, wie geräuchertes Fleisch und Wildbret, weltbekannte Käsesorten, Obst und Gemüse aus biologischem Anbau und natürlich die frischen Fische und Meeresfrüchte.

Melbourne ist eine vibrierende internationale Stadt, bekannt für gutes Essen und gute Einkaufsmöglichkeiten. Die Innenstadt zeichnet sich durch weitläufige Parks und elegante und gut erhaltene viktorianische Architektur aus, die einen starken Kontrast zu den modernen Bürogebäuden bildet.

ÜBERNACHTUNG MELBOURNE

 

10. Tag - 21. September / Melbourne - Apollo Bay (187 KM)

Aus Melbourne führt die West Gate Bridge auf den Princes Highway nach Geelong. Von hier aus erreicht Ihr hinter dem Örtchen Torquay die berühmte Great Ocean Road. Achten auf dem Weg dorthin auf das Schild, das quer über der Straße hängt und macht ein Foto.

Die malerische Küstenstraße zwischen Lorne und Apollo Bay wird nicht zu Unrecht als eine der der schönsten Fahrstrecken der Welt beschrieben. Die Route schlängelt sich entlang des Meeresufers und es gibt Aussichtspunkte entlang Eurer heutigen Route, wo sich ein Stopp sicher lohnt (Cape Patton, Wye River, Mount Defiance Lookout).

ÜBERNACHTUNG APOLLO BAY

 

11. Tag - 22. September / Apollo Bay – Warrnambool (161 KM)

Fahren zunächst durch den Great-Otway-Nationalpark. An der Grey River Road befindet sich Kenneth River, wo man eventuell auch Koalas in der freien Wildnis beobachten kann.

Danach erreicht Ihr den spektakulärsten Teil der Strecke. 1962 wurde die Great Ocean Road von der Regierungsorganisation Tourist Development Authority zu „one of the world's great scenic roads“ (deutsch: „eine der schönsten Panoramastraßen der Welt“) erklärt. Dieser Teil der Küste ist größtenteils im Port-Campbell-Nationalpark geschützt und beherbergt einige der beeindruckendsten Küstenlandschaften der Welt. Die Küstenerosion durch Wellen und Regen hat hier einige der bekanntesten Felsformationen geschaffen. Die Twelve Apostels, Loch Ard Gorge mit dem eingestürzten Island Archway, The Grotto, die schmale Klippe Razorback und London Arch sind die bekanntesten. Dieser Küstenabschnitt wird auch Shipwreck Coast genannt, da hier mehr als 80 Schiffe gesunken sind

ÜBERNACHTUNG WARRNAMBOOL

12. Tag - 23. September / Warrnambool - Halls Gap (169 KM)

Warrnambool ist ein wunderschöner Küstenort, gelegen an der Lady Bay und wurde bereits dreimal zur “Premier Town Victorias” gewählt. Von Juli bis September könnt Ihr von der Logan’s Beach Whale Watching Plattform aus vielleicht sogar Wale beobachten. 

Auch ein Besuch des Flagstaff Hill Maritime Museums bietet sich an, welches unter anderem viele Schiffswrackgeschichten, sowie Informationen über die Geschichte der Great Ocean Road bietet.

Fahrt weiter in den Grampians National Park nach Halls Gap.

Direkt im Herzen von Fyans Valley gelegen, nur 250 m über dem Meeresspiegel, liegt das malerische und belebte Städtchen Halls Gap. Umgeben und geschützt vom bekannten Wonderland und den Mount William Ranges, bietet sich Halls Gap als perfekter Ausgangspunkt für Euer Grampians-Erlebnis an.

ÜBERNACHTUNG HALLS GAP

13. Tag - 24. September / Halls Gap

Verbringt den heutigen Tag damit, den Grampians National Park zu erkunden. Es gibt eine Menge Dinge zu sehen und zu tun. Highlights sind die MacKenzie Falls, Reids Lookout und die Balconies.

Die zum Verkosten einladenden Weingüter sowie der Grampians National Park mit seinen Wildtieren und den bemerkenswerten Wasserfällen umgeben Halls Gap, das das pulsierende Herz dieser ländlichen Region ist.

Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang - das ganze Jahr hindurch - bieten sich reichlich Sehenswürdigkeiten und viele Aktivitäten, wie z.B. wandern und fischen. Kein Besuch in der Region ist komplett ohne einen Besuch im Nationalpark.

ÜBERNACHTUNG HALLS GAP

 

 14. Tag - 25. September / Halls Gap - Mount Gambier (231 KM)

Mount Gambier liegt an den hängen eines erloschenen Vulkans, dessen Namen sie trägt. Die Gegend ist berühmt für ihre Kraterseen. Der berühmteste unter ihnen, der Blue Lake, 197m tief, fasziniert mit dem Phänomen, jedes Jahr im November seine Farbe zu ändern. Von einem matten Grau wechselt der See in ein strahlendes Blau, um dann im Spätsommer wieder ins matte Grau zurück zu fallen. Eine Panoramastraße, aber auch ein etwa 3.6 Kilometer langer Wanderweg führen um den See herum.

ÜBERNACHTUNG Mount Gambier

 

15. Tag - 26. September / Mount Gambier – Adelaide (435 KM)                    

Bitte bringt Euren Mietwagen je nach Buchung zurück zum Mietwagendepot am Flughafen oder im Stadtzentrum. Bitte denkt auch daran, dies spätestens zur gleichen Uhrzeit zu tun, zu der Ihr das Fahrzeug am ersten Tag abgeholt habt, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

ÜBERNACHTUNG ADELAIDE

 

16. Tag - 27. September / Adelaide - Kangaroo Island

Heute Morgen begebt Ihr Euch in eigner Regie zum Flughafen in Adelaide, für den Flug mit REX REGIANLA EXPRESS nach Kingscote, Kangaroo Island.

Bitte beachtet dass Ihr nur 15 kg Gepäck mitnehmen dürft.

Kangaroo Island bietet wunderschöne Landschaften und es gibt hier viel zu entdecken und zu erleben. Wir empfehlen eine Erkundung der Südküste und des Flinders Chase National Parks.

Den Koala Walk bei Hanson Bay Wildlife Sanctuary solltet Ihr auch nicht verpassen. Macht hier einen schönen Spaziergang am Koala Walk entlang um die vielen Koalas zu beobachten. Zudem gibt es hier Kängurus, Wallabies und Goannas. Eventuell zeigt sich sogar eines scheuen Ameisenigel. Dieser Spaziergang dauert um die 90 Minuten – lasst Euch genügend Zeit!

 

17. Tag - 28. September / Kangaroo Island

Kangaroo Island ist ein Paradies für Australiens Tiere und der beste Ort, um die einheimische Tierwelt in der Wildnis zu erleben. Die Natur ist unberührt, majestätisch und die Kombination von Sonne, Meer und einheimischem Tier- und Pflanzenleben lässt einen nicht mehr los! Koalas, Kängurus, Wallabies, Seelöwen und kleine Pinguine können vielfach ganz nah in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden, was ein beeindruckendes Erlebnis der Tierwelt vermittelt.

 

18. Tag - 29. September / Kangaroo Island – Adelaide

Ihr habt heute noch etwas Zeit, mehr von Kangaroo Island zu erkunden, bevor Ihr den Rückflug nach Adelaide antretet. Vielleicht wollt Ihr vor dem Rückflug noch einen entspannten Tag verbringen oder ein paar Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Flug zurück mit REX REGIONAL EXPRESS nach Adelaide, von dort nach Hause. Ankunft in Deutschland am 01.10.2018

 

Eingeschlossenen Leistungen der Selbstfahrer Tour

  • Flug mit REX Regional Express ab/bis Adelaide
  • 11 Tage Mietwagen für die Tour an der Great Ocean Road in der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzte Freikilometer, Versicherungen ohne Selbstbeteiligung, GPS, Einweggebühr
  • 3 Tage Mietwagen auf Kangaroo Island in der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzte Freikilometer, Versicherungen ohne Selbstbeteiligung, GPS, Einweggebühr, Abholung am Flughafen in Kangaroo ‚Island
  • Selbstfahrerhandbuch vor Ort mit Wegbeschreibungen und Vorschlägen für Besichtigungen inkl. Kartenmaterial in deutscher Sprache
  • 13 Übernachtungen in vorgebuchten Hotels der Standardklasse (gegen Aufpreis Kategorie Superior buchbar)
https://www.as-marathonreisen.de/sites/default/files/_DSC2459_b_30.jpg